QUEER VIEW ist eine Veranstaltungsreihe von medien.rlp rund um Filme, die queer sein möchten und solche, die es sein könnten. Es geht um Identität, um Selbstfindung, um Rollenbilder, um „die Gesellschaft“ und um das Publikum selbst.

Gemeinsam wird ein Film angesehen und sich anschließend in der Gruppe ausgetauscht. Von scheinbaren Banalitäten bis hin zu komplexeren Themen ist hier Platz für jede Frage.

Die Veranstaltung soll allen Interessierten einen Raum geben, in dem sie offen und respektvoll Meinungen und Gedanken austauschen können.

Ganz wichtig: Alle sind willkommen. Sowohl die, die sich schon im Thema auskennen und sich vielleicht selbst mit Queerness identifizieren, als auch die, die ganz viele Fragen haben, aber nichts Falsches sagen wollen.

Am Filmgespräch nimmt als festes Teammitglied und Expertin Sexual- und Paartherapeutin Dorothee Sigmann teil. Während medien.rlp das Gespräch moderiert, steht sie mit Kompetenz und Know-How für alle auftauchenden Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet in der Regel einmal im Monat bei medien.rlp in Mainz statt, Eintritt ist frei.

Infos zum nächsten Termin sind auf dem Instagram-Account von medien.rlp zu finden: instagram.com/medien.rlp

15.02.2024 | Emotionen

Ab 18:30 Uhr | Eintritt frei

Thematisch schloss der Abend an der letzten Veranstaltung an. Dieses Mal ging es um Emotionen: Wir alle haben sie, aber können wir sie auch benennen?
Folgende Kurzfilme wurden gezeigt:

  • Indianerherz kennt kein‘ Schmerz
  • Was uns wütend macht
  • Unter Kontrolle
  • Generationsgespräch
  • Emotionale Intelligenz
25.01.2024 | Männlichkeitsbilder

Ab 18:30 Uhr | Eintritt frei

Es ging um das Thema Männlichkeitsbilder, geschaut wurden mehrere Kurzfilme:

  • Männlichkeiten
  • Wann bin ich denn männlich?
  • Jung Fragil
  • Männer in der Krise
14.12.2023 | Feminism WTF

Ab 18:30 Uhr | Eintritt frei

Regie: Katharina Mueckstein; Österreich 2023, 96 Min.

In diesem Film wird versucht, zu erklären, was Feminismus eigentlich genau ist und was er will.

 

09.11.2023 | Genderation

Ab 18:30 Uhr | Eintritt frei

Regie: Monika Treut; Deutschland 2021, 88 Min.

1999 erschien  der Film „Gendernauts – eine Reise durch das Land der Neuen Geschlechter“ (Gendernauts – a Journey through shifting identities).

Die Protagonist:innen dieser Doku besucht Treut 20 Jahre später erneut, dabei heraus kommt der Film „Genderation“, den wir heute sehen.

Um dem Film folgen zu können, ist es nicht unbedingt notwendig, den „ersten Teil“ gesehen zu haben. Wir als Zuschauende werden von Treut ins Boot geholt.

Kontakt:

medien.rlp
Institut für Medien und Pädagogik e.V.
E-Mail: info@medien.rlp.de
Telefon: 06131 287 88 00 

Ein Projekt von: